Freitag, 05. März 2021   aktuelle Zeit  
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Unsere Mediathek  

   

Goldene Hochzeit von Elli und Franz Müller am 15.05.04

Am 15.04.04 feierte das Urgestein und Gründungsvater der Kirmestanzgruppe Flieden Franz Müller mit seiner Ehefrau Elli die Goldene Hochzeit.

Der Dankgottesdienst wurde von uns mitgestaltet und im Anschluss an den Gottesdienst tanzten wir für Elli und Franz den Brautwalzer auf dem Kirchplatz.

Polterabend von Petra Otterbein und Thorsten Kreß am 15.05.04

Nachdem die „Strapazen“ des Vormittags vergessen waren, traf man sich, um bei Petras und Thorstens Polterabend in der Bahnhofstr., gemeinsam das alte, ungeliebte Porzellan zu zerdeppern.

Es war ein feuchtfröhliches und lustiges Beisammensein, bis um ca. 03:00 Uhr ein Feuerwehreinsatz dazwischen kam und der frischgebackene Bräutigam, als verantwortungsbewusster Feuerwehrmann, schwupp di wupp seine Braut mit dem hartnäckigen Rest alleine ließ.

Eine Woche später, nämlich am 22.05.04 (Samstag), stand dann die kirchliche Trauung von Thorsten und Petra an. Da wir von der Goldenen Hochzeit noch in Übung waren und es sich vom Thema her auch anbot, zeigten wir auch hier nach dem Trauungsgottesdienst, den Brautwalzer auf dem Kirchplatz.

10 Jahre MMW  Spieleolympiade in Lenzis 12.06.04

Bei allerlei lustigen Spielchen konnten die eingeladenen Vereine ihr Können zeigen.

Leider belegten wir nur den 10 Platz von 11.

Schoppenturnier der Kirmesgesellschaft Michelsrombach 03.07.04

Im schicksalsträchtigen „Stadion“ von Michelsrombach traten wir auch dieses Jahr wieder an, um die Siegerschale mit nach Hause nehmen zu können. Allerdings belegten wir, natürlich nur auf Grund des schlechten Wetters, den letzten Platz.

Internes Sommerfest in Lenzis 24.07.04

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein kleines Sommerfest in Lenzis Garten organisiert, zu dem alle aktiven und passiven Mitglieder eingeladen waren. Bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Bier genoss man den schönen Sommertag.

Hochzeit von Susi Stupp und Harald Thiem am 24.07.04.

Sommerfest der Kirmesgesellschaft Rasdorf am 07.08.04

Comedyabend mit Bodo-Bach in der TV-Halle  13.08.04

Für Freitag, den 13.08. war es uns gelungen den aus Radio und Fernseh bekannten Robert Treutel alias Bodo Bach zu engagieren. Trotz großer Werbeaktion war die TV-Halle mit ca. 160 Leuten nur sehr schwach besetzt. In seinem 2 stündigen Bühnenprogramm, was bei weitem nicht nur aus Telefonaten, sondern auch aus Begebenheiten aus Bodos Leben erzählte, blieb kein Auge trocken. Nach dem Programm erfüllte Bodo Bach sämtlich Autogrammwünsche und plauderte ein bisschen aus dem Nähkästchen, bevor er sich wieder auf die Heimreise machte.

Bei den Aufräumaktivitäten in der Halle entwickelten dann einige immer verrücktere Ideen. Ob das an Bodos Programm hing, oder ob doch das ein oder andere Bier daran Schuld war ?????

5. Sommernachtsparty 14.08.04

Am Samstagmorgen traf man sich dann um den Hof der TV-Halle für die Sommernachtsparty herzurichten. Da es bis in die frühen Abendstunden geregnet hatte, war noch nicht sicher, ob die Veranstaltung, wie in den letzten 4 Jahren, draußen stattfinden kann.

Doch der ungetrübte Optimismus von Klaus vertrieb letztendlich alle Wolken und es fiel kein Regentropfen während der Veranstaltung.

Die Sommernachtsparty war wohl wieder ein Highlight der Kirmessaison, denn es waren 17 Kirmesgesellschaften aus nah und fern angereist, um mit uns bei leckeren Cocktails und guter Musik zu feiern. Bei der Bierolympiade konnten sich die Kirmesgesellschaften miteinander messen und beweisen wer den „Krabbeldiewandnuff“ am besten verträgt.

Apfelfest in Lenzis 28.08.04 und 29.08.04

Die Kirmestanzgruppe hatte die Bedienung für den Samstagabend übernommen. Da tagsüber ab und zu ein Regenschauer kam und die Temperaturen auch nicht sehr sommerlich waren, kamen nicht so viele Gäste. Das Bedienen lief somit recht ruhig ab und man konnte sich, auch hinter der Theke, den Äppler gut schmecken lassen.

50. Geburtstag von Werner Möller (Carolines Papa) 04.09.04

Auf der Geburtstagsfeier von Werner Möller tanzten wir, unter leichter Platznot, den Nordheimer auf der Terrasse des Gasthof Imhof in Rommerz.

Nach dem Tanzauftritt ging es gleich weiter zum nächsten Event. Wir waren von der Kirmesgesellschaft Nüst eingeladen und so verbrachten wir den Rest des Abends im Festzelt in Nüst. Denise Auto gefiel es sogar so gut, dass es gleich da blieb (Motorschaden).

Kirmeseinmärsche 2004

Im letzten Jahr waren wir auf folgenden Kirmesfeten zu Gange:

04.09.04 Samstag Kirmes Nüst
10.09.04 Freitag Kirmes Großentaft
11.09.04 Samstag Kirmes Hünhan
18.09.04 Samstag Kirmes Michelsrombach
19.09.04 Sonntag Kirmes Uttrichshausen
17.10.04 Sonntag Kirmes Hosenfeld (Bayrischer, Susanna)
22.10.04 Freitag Kirmes Steinbach
23.10.04 Samstag Kirmes Poppenhausen
29.10.04 Freitag Kirmes Neuhof
30.10.04 Samstag Kirmes Welkers
08.11.04 Montag Kirmes Lütter

Teilnahme am Tag der Regionen 03.10.04

Beim Tag der Regionen präsentierten sich verschiedene Vereine. Wir zeigten auf der Hauptbühne den Tanz „Bayrischer“. Im Anschluß betrat der FCV mit den Gardemädels die Bühne und da die Mädels bei unserer Zugabe mittanzen mussten, blieben auch einige unserer Kirmesburschen nicht verschont und zeigten den Besuchern, dass sie auch bei irischer Volksmusik überaus begabte Choreographen sind.

Probenwochenende in Oberbernhards vom 08.10. –10.10.04

Am Freitagabend traf man sich zur gemeinsamen Abfahrt im Schulhof. Nachdem alle Gepäckstücke verstaut waren ging es los.

Nachdem endlich alle angekommen waren und die Zimmer bezogen waren, ging es erst mal zum Abendessen um sich für die anstrengenden Abendtanzproben zu stärken.

Satt und zufrieden machten wir uns auf die Suche nach dem uns zugeteilten Probenraum, der mit den ganzen Tischen und Stühlen eindeutig zu klein für unser Vorhaben war. Also wurde kräftig angepackt und der Raum ausgeräumt – nur die Eckbank blieb drin.

Zur Einstimmung gab es für alle erst mal einige Runden Walzer bis zum Wadenkrampf.

Dann kam auch schon der mobile Kirmesbaum zum Einsatz. Doch viel tanzen macht auch viel Durst.....

Deshalb beendeten wir die Probe für diesen Abend und verzogen uns in unseren Kellerparty-Raum. Es dauert nicht lange und die Stimmung stieg. Auch die Mitglieder des FCCK Musikzuges, die im Nebenraum probten, bemerkten ziemlich bald, dass bei uns gut gefeiert wurde und so gesellten sie sich kurzer Hand dazu. Es ging sogar so weit, dass manche über ihre besonderen Vorlieben sprachen bzw. sie zur Schau stellten. So wissen wir jetzt alle, dass Denise behaarte Männerbeine mag und Christian auch ab und an ganz gern mal ein Dirndl trägt.

Am Samstag sollte es nach dem Frühstück wieder mit dem proben losgehen, doch leider hatten wir einige Ausfälle wegen des vorhergehenden Abends zu vermelden. Doch die Tanzleitung blieb hart und wir tanzten „Susanna“ und den Bändertanz bis zur geistigen Verdünnung. Am Nachmittag unternahmen wir dann eine kleine Wanderung zur Milseburg.

Der Abend verklang, nicht ganz so heftig, aber trotzdem gemütlich im Kellerraum. Beim Anschauen des letztjährigen Kirmesvideos und den Aufnahmen des Freitagabends, gab es viel zu lachen.

Am Sonntag waren dann noch mal Frühstück und Tanztraining angesetzt, bevor wir wieder die Heimreise antraten.

Kirmeswochenende vom 04.11. – 07.11.04

Das Kirmeswochenende startete traditionsgemäß mit dem Kranzwickeln beim Plötzpaar Sabrina und Thorsten in der Franz-Winter-Str. Die Girlande war schnell gewickelt, so dass die Hände für ein Bierchen frei waren.

Nach einigen Fläschchen sollte noch mal eine Tanzprobe stattfinden. Als ob es nicht schon schwierig genug wäre nüchtern und auf gerader Fläche zu tanzen wurden sich das wunderbare Fleckchen der Kreuzung Franz-Winter-Str. – Marienstr. rausgesucht. Das Gefälle machte uns doch etwas zu schaffen aber auch hier blieb die Tanzleitung hart.

Nach dem Tanz ging es dann in die Kellerbar in der getestet wurde, wie dekorativ Sprühsahne auf Jacken ist. Andere machten sich in der Garage über die Zwiebelvorräte der Familie Mall her und wiederum andere lebten ihren Fetisch aus indem sie mit freiem Oberkörper mit Hundehalsband und Fahrradreifen bekleidet durch die Gegend tanzten.

Am Freitagmorgen traf man sich dann, um die TV-Halle für die anstehende Kirmesparty zu schmücken oder einfach nur um auszuschlafen. Die Sektbar wurde unter dem Motto „Unterwasserwelt“ dekoriert.

Vor der Veranstaltung trafen wir uns dann wieder in der TV-Halle zum gemeinsamen Pizzaessen.

Als dann so langsam die ersten Kirmesgesellschaften eintrudelten, griff Uwe Wiegand in die Tasten um Stimmung zu machen.

Wir feierten bis in den frühen Morgen mit 13 Kirmesgesellschaften und zogen, nachdem die Halle abgeschlossen war noch weiter zum Plötzpaar, das zum Eieressen eingeladen hatte.

Dort konnte man dann die weiterentwickelte Eierkreation des Kümmerling-Rührei aus dem Jahr 2003 erleben: DAS JACKY-RÜHREI !!!!

Der Samstag begann mit dem Treffen der Kirmesgesellschaft im Schulhof um den Kirmesbaum zu schmücken. Der Baum wurde dann gegen Vormittag aufgestellt und es stand die Generalprobe an, die leider bei strömendem Regen stattfand.

Am Abend traf man sich dann im „Ochsen“ um gemeinsam einen lustigen Abend zu verbringen.

Es wird gemunkelt, dass auch an diesem Abend ein Eier-Essen im Hause Müller-Mall stattfand.

Der Sonntagmorgen begann traditionell mit der Mitgestaltung des Hochamtes. Nach der Kirche ging es in die Pausenhalle, wo bereits Caritas Kreß für einen Topf Chilli-con-carne gesorgt hatte. Es folgte der offizielle Wechsel des Plötzpaares und die Übergabe der neuen Schnapskrüge für das Schnapspaar.

Nach der Rede des Plötzpaares zeigten wir dei Tänze „Oh Susanna“, den Bändertanz, der wie in den schlimmsten Alpträumen mit einem Knoten endete und die „Lederhosen-Oma“.

Außerdem wirkten der Kindergarten St. Josef, die Landfrauen und die 6. Klasse der Fliedetalschule beim Programm mit.

Beim anschließenden Beisammensein in der Pausenhalle kam schnell wieder gute Stimmung auf und der Knoten beim Bändertanz war schnell vergessen.

Am Abend zogen wir von der Pausenhalle weiter zu „Bünnesch“, wo uns schon Mary´s Riesenschnitzel erwarteten, die ein gelungener Abschluß der Kirmes 2004 waren.

40. Geburtstag von Klaus Neidert 15.11.04

Zum 40.Geburtstag von Klaus ließen wir es uns nicht nehmen ihn zur überraschen. Dies ist uns wohl auch ganz gut gelungen, als wir abends, mit Wunderkerzen bewaffnet, vor seiner Haustür standen und ihm ein Ständchen brachten. Leider war die Akustik im Hof nicht besonders gut, dass ich sich unser Gesang nicht ganz so klar anhörte.

Schni-Po-Sa Essen in Bünnesch

Am Freitag,den 19.11.04. fand das traditionelle Schni-Po-Sa-Essen in Bünnesch statt.

Geburtstagsfeier von Klaus Neidert im Sängerheim 20.11.04

Bei der „offiziellen“ Geburtstagsfeier von Klaus tanzten wir den ....................

Im Anschluß an unseren Tanz musste das Geburtstagskind und die anderen erfahrenen Kirmestänzer selbst ran. Es wurde ein Variationstanz der verschiedenen Kirmesepochen gezeigt, der an Stil und Grazie nicht zu überbieten war.

Weihnachtsmarkt und Ritteressen in Rothenburg o. T.  04.12.04

Mit dem Bus ging es am Samstagvormittag nach Rothenburg o. T. Dort hatten wir die Möglichkeit stundenlang die Stadtmauer abzulaufen, die Stadt mit dem Pferdeplanwagen zu erkunden oder auf dem Weihnachtsmarkt den Rothenburger Glühwein mit dem heimischen zu vergleichen.

Am Abend ging es dann mit dem Bus weiter nach Uffenheim, wo wir zum originalen Ritteressen angemeldet waren. Dort angekommen machten wir uns auf den Weg zur Gaststätte „Grüner Baum“. Dort wurden wir von Hatz von Hatzenstein dem Barden empfangen. Nachdem wir uns die mittelalterlichen Umhänge angezogen hatten, bekam wir von Hatz die Verhaltensregeln für den Abend erklärt. Die Damen wurden ab sofort nur noch mit „Meine edle Dame“ und die Herren nur noch mit „Mein edeler Ritter“ angesprochen. Auch die Tischmanieren des Mittelalters wurden angenommen – gegessen wurde nur mit den Händen. Wer sich widersetzte musste einen Obolus in die Schatztruhe des Schatzmeisters zahlen. Zwischen den 10 (!) Gängen und einigem hellem und dunklem Bier wurde ein Programm mit Axtwerfen, Feuerspielen und Ritterliedern geboten.

Die vereinbarte Abfahrtszeit war extra so gewählt, dass noch ein Puffer von einer viertel Stunde eingebaut war. Doch das Zeitgefühl war bei Klaus und Klaus wohl wie ausgelöscht oder war ihre Verspätung einfach nur darauf zurückzuführen, dass Uffenheim soooo groß ist und es unmöglich war, den Bus in einer viertel Stunde zu finden ????

Beim nächsten Mal bekommen die beiden auf jeden Fall einen Stadtplan.

Nikolausaktion 2004

Bei der Nikolausaktion kamen ca. 1.400 Euro Spendengelder ein. Davon wurden beim Benefizhandballspiel in der Kreissporthalle am 15.01.05  1.000 Euro an die Kinderhilfe Sri Lanka übergeben.

40. Geburtstag von Klaus Leibold  23.01.05

Am 23.01. wurde Klaus Leibold 40 Jahre. Eine Abordnung tanzte ihm deshalb den Nordheimer.

Teilnahme an den Fastnachtszügen Steinau 05.02. und Flieden 06.02.05

Mittlerweile zum vierten Mal nahmen wir am Steinauer Fastnachtszug teil. Als Müllmänner ernteten wir einige verdutzte Blicke, als wir unsere Wegzehrung aus unseren Mülltonnen hervorzauberten.

Auch in diesem Jahr hätten wir beinah wieder einen Verlust unserer Kirmestänzerinnen zu vermelden gehabt, da der Bus lt. Anne immer an der falschen Stelle zur Abfahrt bereitsteht. Doch glücklicherweise hat es Anne auch dieses Jahr wieder geschafft, gerade noch rechtzeitig am Bus anzukommen.

Kirschblütenfest der Kirmesgesellschaft Steinbach  27.03.  (Ostersonntag)

Mit dem Bus ging es nach Steinbach, wo wieder nicht nur die Kirschblüten gefeiert wurden. Es ging feucht fröhlich zu (muss man eigentlich schon nicht mehr erwähnen).

   

Besucherzähler

HeuteHeute0
GesternGestern1
Diese WocheDiese Woche4
Dieser MonatDieser Monat4
GesamtbesucherzahlGesamtbesucherzahl155332
Höchster Besuchertag 30.01.2018 : 444
Letztes Update: | 29.01.2021 | 20:34 Uhr |

Vielen Dank für Ihren Besuch!

   

Datenschutz - Grundverordnung

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.