Freitag, 05. März 2021   aktuelle Zeit  
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Unsere Mediathek  

   

Kommersabend am 19.04.2002 im Pfarrheim
Am Freitagabend traf man sich zum Kommersabend, der anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Kirmestanzgruppe stattfand. Den Auftakt bildete ein Sektempfang im Foyer des Jugendheims. Alle Mitglieder der Kirmestanzgruppe und befreundetet Vereine waren eingeladen. Nach den Glückwünschen, die die anderen Vereine überbrachten, wurde Franz Müller, der Gründer der Kirmestanzgruppe, zum Ehrenmitglied ernannt.
Der Abend stand unter dem Motto: „Der etwas andere Kommers“ was sich dadurch zeigte, dass der Rückblick auf die letzten 25 Jahre nicht einfach in einem langweiligen Monolog dargestellt wurde, sondern mit einer exklusiven Auswahl der besten Bilder von 1977 - 2002 dargestellt und kommentiert wurde.

Königreichfest 04.05.2002
Die Werbegemeinschaft Flieden hatte beim diesjährigen Königreichfest zu einem Tischfussballturnier der besonderen Art eingeladen. Die Spieler standen nicht wie beim Tischfussball normal üblich außerhalb des Spielfeldes, sondern sie waren die Spieler im Spielfeld, die an den Stangen des riesigen aufblasbaren Spielfeldes festgebunden waren. Da das Wetter auch in diesem Jahr nicht so richtig mitspielen wollte, traf man sich um 13:00 Uhr in der Schulturnhalle, wo die einzelnen Spiele gegen die anderen Vereine stattfanden. Unsere Kirmeskicker errangen den 7.Platz von 8.

Schoppenturnier der Kirmesgesellschaft Michelsrombach am 15.07.2002
Gut gelaunt und mit tapferem Kämpfergeist, die anderen Mannschaften in diesem Jahr zu besiegen, traf man sich am Samstagmorgen vor Bünnesch zur Abfahrt nach Michelsrombach. Da wir um 12:00 Uhr schon in Michelsrombach angekommen waren, unser erstes Spiel jedoch erst 2 ½ Stunden später angesetzt war, wurden gleich die ersten Meterbestellungen aufgegeben.
Als unsere Jungs um 14:30 dann gegen Rasdorf ihren ersten Einsatz hatten, waren schon 11 Meter Bier vernichtet, so dass das Spiel mit 1:3 verloren wurde.
Beim zweiten Spiel gegen Arzell war es nicht viel anders, nur dass dort nicht einmal ein Treffer unserer Seite erlangt wurde. Das Spiel endete mit einem 0:2. Da es auch in diesem Jahr nicht gelungen war, einen der vorderen Plätze zu belegen, nahm man sich nun, wie auch im letzten Jahr, wieder das Ziel vor Augen, wenigstens den Meterpokal mit nach Hause zu nehmen. Dieses Vorhaben sollte uns nicht weiter schwer fallen, denn wir hatten einige trinkfeste Kirmesleute mit im Gepäck. Bei der Siegerehrung wurde uns schließlich auch dieses mal zu 25 Metern Bier gratuliert. Überglücklich nahmen die Spielerjungs den 0.5 l Bierkrug mit Metalldeckel, von Michelsrombach als MeterPOKAL betitelt, in Empfang. Doch die Freude hielt nicht lange an. Als die Heimfahrt angetreten werden sollte, war die Siegertrophäe verschwunden und auch nirgendwo wieder auffindbar.
DOCH ALLEIN DER SIEGERGEDANKE ZÄHLT!!!!


Hoffest bei Hartmanns am 16.06.02
Bei strahlendem Sonnenschein hatte unsere Kirmestanzgruppe einen Gastauftritt bei Hartmanns Hoffest. Es wurden 2 Tänze vorgeführt.

Singhalesisches Essen am 21.06.02 in Bünnesch
Das „Dankeschön-Essen“ fand am 21.06.2002 (Freitag) in Bünnesch statt. Da dieses Mal zahlreiche neue Mitglieder dabei waren, hatte uns Ivor versichert, nicht ganz so scharf zu kochen, so dass uns die gerade neu eingestiegenen Tänzerinnen und Tänzer noch lange erhalten bleiben würden. Doch auch in diesem Jahr zeigte sich wieder, wie verschieden die Definition von „scharf“ sein kann.

1. Fliedener Folklorenacht 22.06.2002
Da die scharfen Gewürze des Vortages glücklicherweise keine bleibenden Schäden hinterlassen hatten, traf man sich am Samstagmorgen um 10:00 Uhr bei sengender Sonne im Schulhof, um diesen, für die am Abend folgende 1. Fliedener Folklorenacht herzurichten.
Durch aufgestellte Birken und Lampionketten verwandelte sich der Schulhof zu einem Schauplatz, auf dem allerhand verschiedene Tanzgruppen und Tanzstile bewundert werden konnten.

50igster Geburtstag von Hugo Kress / Neuhof
Am 29.06.2002 feierte Hugo Kress seinen 50. Geburtstag. 4 Tanzpaare zeigten 2 Tänze aus dem Kirmesrepertoire.

60igster Geburtstag von Gisela Müller
Fast einen Monat später, nämlich am 27.06. feierte unsere Haus- und Hofgetränkelieferantin, Gisela Müller, im Schützenhaus ihren 60. Geburtstag. Mit 8 Paaren zeigten wir als Geburtstagstänzchen den Odenwälder Flieger und den Feuerwehrtanz.

Sommernachtsparty Teil 3 am 17.08.02
Bereits um 9:30 Uhr traf man sich schon vor der TV-Halle, um dem Parkplatz, bereits zum dritten Mal, ein gemütliches Flair zu verpassen. Mit viel Muskelkraft und Schweiß war bis zum Nachmittag alles fertig aufgebaut. Doch Petrus wollte unserer Freude auf den Abend wohl erst noch mal einen Dämpfer versetzen. Denn die Wolken, die den ganzen Nachmittag schon umher gezogen waren, regneten sich in einem einzigen Platzregen aus.
Am Abend wurde unsere Mühe allerdings wieder belohnt. Ab 20:00 Uhr kamen die ersten Kirmesgesellschaften, die natürlich auch gleich an unserem Maßtrinken-Wettbewerb teilnahmen. Über den Abend verteilt besuchten uns 19 Kirmesgesellschaften und feierten mit uns eine unvergleichliche Sommernacht.

Kirmes in Wallroth 23.08.02
Nachdem wir mit der ganzen Meute den Saal gestürmt hatten, wurden wir kurzer Hand noch einmal in die Wirtschaft verwiesen, da die Kirmesburschen noch fleißig am Aufbauen waren. Doch nach einer guten halben Stunde, war auch Wallroth für die Fliedner Kirmestanzgruppe gerüstet.

TV-Fest am 24.08.02
Um 14:00 Uhr fiel der Startschuß für das Spiel ohne Grenzen. Hier musste die Kirmestanzgruppe ihre Geschicklichkeit in 4 kleinen Spielchen unter Beweis stellen.
Trotz sehr knapper Besetzung, gelang es uns den 2. Platz von 6 möglichen zu erkämpfen.

Einmärsche 2002

 

31.08.02 Samstag Weiberkirmes Nüst
06.09.02 Freitag Kirmes Hühnhan
07.09.02 Samstag Kirmes Großentaft                           (mit Bus)
13.09.02 Freitag Kirmes Soisdorf
14.09.02 Samstag Kirmes Uttrichshause
21.09.02 Samstag  Kirmes Michelsrombach
27.09.02 Freitag Kirmes Motten
04.10.02 Freitag Kirmes Haunedorf
11.10.02 Freitag Kirmes Schmalnau
12.10.02 Samstag Kirmes Hattenhof
18.10.02 Freitag Kirmes Steinbach
26.10.02 Samstag Kirmes Poppenhausen, Welkers        (mit Bus)
     


Kirmes in Hosenfeld am 27.10.02
Am 27.10. (Sonntag) waren wir von der Hosenfelder Kirmesgesellschaft eingeladen 2 Tänze zum Besten zu geben. Weil an diesem Wochenende Orkanböen, die sogar den Weg nach Hosenfeld gefunden hatten, wüteten und der Hosenfelder Kirmesbaum den Böen nicht standhalten konnte, mussten wir den „Zar und Zimmermann“ und unseren „Selbstgestrickten“ unter einem extrem minimierten Kirmesbaum zeigen.

02.11.02 (Samstag)    Kirmes Großenlüder

Konzert der Grasmücken am 28.09.02 (Samstag) in der TV-Halle
Ein Highlight in unserem 25. Jubiläumsjahr war das Konzert der Rhöner Mundartgruppe „Die Grasmücken“. Die 4-köpfige Musikgruppe aus der Rhön unterhielt an diesem Abend, die leider nicht voll besetzte Turnhalle, mit Liedern im Rhöner Dialekt.

Kirmes 2002
Das traditionelle Kranzwickeln fand in diesem Jahr bei der Familie Malkmus in der Jeppe statt. Bei eisigen Temperaturen gab jeder sein Bestes, um so schnell wie möglich zum wärmenden Glühwein in die Kellerbar zu gelangen. Doch zu früh gefreut! Wer dachte, dass die Arbeit mit dem Fertigstellen der Girlande endete, wurde schnell eines Besseren belehrt. Auch beim Kranzwickeln ließ unser Tanzleiter Harald Auth nicht locker. Er scheuchte uns solange im Hof der Firma Getränke Stumpf umher, bis auch die letzten Bewohner der Jeppestrasse bemerkt haben mussten, dass es sich beim „Eckenfeger“ nicht um einen rechtwinkligen Besen handeln musste, sondern um unseren Lieblingstanz 2002. Doch wer tapfer durchgehalten hatte, bekam zur Belohung den langersehnten Glühwein und die Maße seines Brustumfangs gratis dazu.
Am Freitagmittag (08.11.02) traf man sich dann im Schulhof um den Kirmesbaum aufzustellen. Auch dieses Mal hatten wir Unterstützung durch einen Kran, so dass der Baum „relativ schnell“ stand. Das Ausrichten bereitete jedoch etwas mehr Probleme, da man sich nicht ganz einig werden konnte, wer den Knick in der Optik hatte.
Der Samstagmorgen (09.11.02) wurde komplett in der TV-Halle verbracht, da alles für den Abend hergerichtet werden musste (Kirmesdisco). Die Sektbar bekam von uns das Motto „Herbst“ verpasst.
Am Abend heizte dann Uwe Wiegand den 10 anwesenden Kirmesgesellschaften ordentlich ein. Leider musste diese Veranstaltung, wegen Randale einiger Besucher, um 1:45 Uhr offiziell abgebrochen werden.
Kirmessonntag (10.11.02)
Da unsere Kirmesdisco am Abend zuvor zeitig abgebrochen werden musste, hätte man eigentlich davon ausgehen können, dass es in diesem Jahr allen Kirmestänzerinnen und Tänzern möglich hätte sein müssen, rechtzeitig zum Gottesdienst zu erscheinen.
ABER....
wenn man versucht seinen Rausch bis auf die letzte Minute auszuschlafen und dann erst um 9:15 Uhr aufsteht und der Gottesdienst schon um 9:30 Uhr, auf Grund des Oberligaderbys Flieden : Fulda, stattfindet, wird das wohl alles trotzdem ein bisschen knapp und die ein oder andere Sache, kommt da ein bisschen kurz.
Aber was macht schon ein halb zugeknöpftes Hemd und ungebundene Schuhe?
Hauptsache man ist pünktlich!
Nach der Kirche ging es dann in voller Kirmesmontur in Richtung Stadion, wo die Fliedener Fußballspieler angefeuert werden mussten, denn ein Sieg gegen Fulda, am Kirmessonntag bei strahlendem Sonnenschein war Pflicht.
Das Fußballspiel war gerade beendet und man sah 20 mehr oder weniger blasse Gestalten in Dirndl und Kniebundhosen um den Paddelteich rennen, um wieder pünktlich um 13:30 Uhr zum Kirmestanz im Schulhof zu sein.
Die 20 Tanzpärchen wurden in diesem Jahr von Manuel Hack und Tina Grindl angeführt. Nach ihrer Begrüßungsrede zeigten wir den „Eckenfeger“, unseren „Selbstgestrickten“. Zum großen Finale unserer Jubiläumskirmes tanzten wir mit den Tanzpaaren, des Gründungsjahres 1977 den Tanz „Zar und Zimmermann“.


Kirmes 2002 tanzten zusammen:

01 Manuel Hack Tina Grindl
02 Andreas Hartmann Jessica Scheich
03 Alexander Best Carolin Stupp
04 Matthias Krah Marina Kress
05 Thorsten Vormwald Stefanie Auth
06 Frank Diegelmann         Sabrina Hartmann
07 Markus Götte Anja Weitkämper
08 Thorsten Müller Sabrina Mall
09 Alexander Bier Denise Kreß
10 Marco Kreß         Katharina Scheibelhut
11 Andreas Neumann        Christina Happ
12 Alexander Junk Sabrina Heil
13 Florian Stupp Caroline Möller
14 Christian Kramer Ramea Möller
15 Sebastian Brunner Sonja Otterbein
16 Martin Göhringer Anne Bessler
17 Andreas Schöppner Sabina Lauer
18 Frank Diegelmann         Sabrina Hartmann
19 Thomas Malkmus Agnes Malkmus
20 Thomas Götte Christina Hartmann
  Außerdem

Julia Brähler

01 Martin Best         Andrea Best
02 Alexander Gerhardt Isolde Gerhardt
03 Thomas Albinger Mechthild Albinger
04 Markus Ebner Karin Ebner
05 Roland Huf Andrea Huf
06 Norbert Junk Jutta Junk
07 Erhard Auth        Petra Auth
08 Werner Hartmann         Irene Hartmann


Das traditionelle Schni-Po-Sa-Essen fand am 16.11.02 in Bünnesch statt.

Nikolausaktion 2002

Im Dezember 2002 startet die Kirmestanzgruppe wieder die Nikolausaktion. Durch zahlreiche Besuche bei Familien und Vereinen, kam eine stolze Summe von 1.400€ zusammen. Das Geld wird der Kinderhilfe Sri Lanka zu Gute kommen.

Beitrag zur Fremdensitzung des FCV
Das Jahr 2003 begann mit der Aufführung unseres Bühnenstückes „Erich der geschmeidige Tanzleiter“ auf den 3 Fremdensitzungen (01.02.03, 08.02.03, 15.02.03 ) des FCV.
Unter der Woche traf man sich dann abends, um die Kostüme für die Fastnachtszüge fertig zustellen. Denn wir nahmen dieses Mal als Fußgruppe an den Umzügen teil.

Teilnahme an Fastnachtszügen 2002
Als Schafherde mit fröhlichem „Mäh“ nahmen wir am 01.03.03 (Samstag) am Fastnachtsumzug in Steinau und am 02.03.03 (Sonntag) in Flieden teil. Doch leider hielt unsere Fellpracht dem Platzregen in Flieden nicht stand und so fiel für uns die Teilnahme am Neuhöfer Umzug ins Wasser.

   

Besucherzähler

HeuteHeute0
GesternGestern1
Diese WocheDiese Woche4
Dieser MonatDieser Monat4
GesamtbesucherzahlGesamtbesucherzahl155332
Höchster Besuchertag 30.01.2018 : 444
Letztes Update: | 29.01.2021 | 20:34 Uhr |

Vielen Dank für Ihren Besuch!

   

Datenschutz - Grundverordnung

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.